Willkommen im Theater "Der Spiegel"

Unsere nächste Inszenierung:

 

Königinnenduell

Friedrich Schillers "Maria Stuart" wird neu erzählt

 

Zwei ältere Schauspielerinnen treffen zusammen, um wieder einmal miteinander "Maria Stuart" zu spielen. In diesem Stück - und in vielen anderen - standen sie oft gemeinsam auf der Bühne: einmal die eine als Maria Stuart und die andere als Königin Elisabeth, dann wieder umgekehrt. Sie kennen einander seit mehr als vierzig Jahren.

Sie kommen uns aber wie Bekannte aus unserem Alltag vor. Mit all den Eigenheiten, die wir von uns und unserer Umgebung auch kennen. Wir begleiten sie von der Künstlergarderobe bis zum Ende...!? Nein, es gibt kein Ende...!

Bei Schiller treffen die beiden ja nur in der berühmten Szene "Im Park zu Fotheringhay" zusammen. Aber im ganzen Stück geht es um sie und ihre Freiheit.

In unserer Version werden ihnen auch Textstellen anderer Akteurlnnen des Dramas - ohne diese zu ändern - "in den Mund gelegt", sodass ein anderes, ein neues Zweipersonenstück entstand. In einem Prolog verhandeln zwei Söldner, die das Schicksal in die Wachmannschaft des Stuart-Kerkers verschlagen hat, nicht ohne Ironie die Zeit, und bringen uns die wahre Geschichte der Maria Stuart näher.

Wir hoffen, Sie zu diesem sowohl spannenden als auch unterhaltsamen Theaterabend begrüßen zu dürfen.

Mitwirkende:
Doris Wittmann, Christine Daschill, Marcus Leischner und Geza Holzer

Buch, Ausstattung und Regie:
Heinrich Holzer